Präventiv- und Regenerationsmedizin

Präventiv- und Regenerationsmedizin

Präventiv- und Regenerativmedizin für den Mann ab 40

Die moderne Medizin konzentriert sich seit Jahren nachhaltig auf die Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten – gerade im Bereich der Vorsorge für Männer.

Das gilt besonders in der Urologie und Andrologie. Wir setzen daher unsere Schwerpunkte auch auf diese neuen Bereiche „Präventiv- und Regenerativmedizin“, um erkennbare Störfelder frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. Mit einer systematisierten Diagnostik ermitteln wir den Vorsorgestatus und erarbeiten Empfehlungen für spezielle Behandlungspfade.

Zu Beginn erfolgt einen differenzierte Blutdiagnostik. Sie wird komplettiert durch den Leberstatus, Nierenstatus, Lipidstatus mit Gesamtcholesterin HDL und LDL- Fraktion, Entzündungs- und Tumormarker CEA und CRP einschließlich Blutzuckerwert HbA1c und Blutbild.

Die Untersuchungsergebnisse münden dann in einem individuellen Programm, das je nach Befund gezielt differenzierte Handlungsempfehlungen beinhaltet. Dazu gehören konkrete Empfehlungen in Bezug auf richtiges Essverhalten, den Abbau von Übergewicht, den Aufbau von Muskelstruktur durch Sport und, wenn therapeutisch angezeigt, auch eine begleitende adäquate Ersatztherapie.

  • NEBEN DER KREBSVORSORGE LIEGT DAS AUGENMERK AUF:
    • Erhaltung einer hohen Lebensqualität
    • Vermeidung eines Burn-out-Syndroms
    • Vermeidung nachlassender sexueller Lust
    • Korrektur einer Erektilen Dysfunktion (sexuelle Impotenz)
    • Früherkennung von Übergewicht (Adipositas) und der typischen Entwicklung eines „Bierbauches“
    • Vermeidung von Fettstoffwechselstörungen
    • Vermeidung von Muskelverlust
    • Vorbeugung von Verlust geistiger Vitalität und Antriebslosigkeit
  • DURCH BLUTANALYSE WERDEN DIE ERSTEN ANZEICHEN SICHER ERFASST. IM PRAXISEIGENEN LABOR WERDEN UNTERSUCHT:
    • gesamt- und freiem Testosteron
    • Sexualhormonbindendes Globulin (SHBG)
    • Nebennierenrindenhormons (Powerhormon DHEA) sowie des
    • Schilddrüsenfunktionsmarkers TSH

Petrischale Andrologie Labor

Krebsvorsorge

Der Prostatakrebs (Prostatakarzinom) liegt in der Statistik für bösartige Erkrankungen für den Mann über 50 an erster Stelle. Pro Jahr treten 40.000 neue Erkrankungsfälle in Deutschland auf. Daher sind regelmäßige urologische Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung dringend zu anzuraten. Notwendige Therapien sind dadurch sehr erfolgreich.

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten zwar einen weitgehenden Versicherungsschutz im Krankheitsfall, allerdings umfasst die gesetzliche Krebsfrüherkennung nicht alle Untersuchungen, die nach neuestem medizinischem Standard sinnvoll und empfehlenswert wären.

Damit ist der Prostatatumormarker (PSA) gemeint, der bei kritischer Beobachtung einen hohen Aussagewert hat. In Verbindung mit der Verlaufskontrolle der Werte gesamtes PSA und freies PSA (PSA-Monitoring), einer ausführlichen Ultraschalluntersuchung und einer digitalen rektalen Untersuchung kann man mit einer 90-prozentigen Sicherheit ein Prostatakarzinom feststellen bzw. ausschließen. Die Prostatatumormarker gesamt-PSA und freies PSA werden im eigenen Labor der Praxis ermittelt. Darüber hinaus eine erweiterte Hormonanalytik zur Befundung und Ermittlung der männlichen Hormone; einschließlich allgemeiner Entzündungsmarker und des Tumormarkers CEA.

Nach Abschluss aller Untersuchungen wie Urinstatus, Ultraschalluntersuchung und Laboruntersuchungen werden diese zeitnah schriftlich befundet und dem Patienten wird automatisch ein Bericht zugesandt. Das gibt Sicherheit und ermöglicht die umgehende Einleitung ggf. notwendiger Therapien.

START   //   KONTAKT   //   IMPRESSUM   //   DATENSCHUTZ

SPRECHSTUNDE
nach Vereinbarung

Mo bis Fr: 8.30 - 12.00 Uhr

Mo, Di: 13.30 - 16.00 Uhr

Do: 13.30 - 17.00 Uhr

UROLOGISCHE PRAXISKLINIK GRAFENTAL
FACHÄRZTE FÜR UROLOGIE

Dr. med. H. Dominicus-Schmitz
Dr. med. M. Mohr
Dr. med. R. Bornholdt
Dr. med. M. Bornholdt

Luise-Rainer-Straße 6 - 10
40235 Düsseldorf

UROLOGIE
Telefon 0211 - 9099 6700
Fax 0211 - 9099 6799
EMAIL info@uropraxisklinik.de

 



Copyright © 2020 Urologische Praxisklinik Grafental